Vorname Name
Unternehmen E-Mail
Notiz



Lade Karte …

Lade



Vorname Name
Geburtsdatum Straße, Hausnummer
PLZ/Ort Nationalität
E-Mail Handynummer

Ausbildung/Studium derzeitige Tätigkeit
Promotionerfahrung Übernachtungsmöglichkeit
regionaler Einsatz überregionaler Einsatz
 Ja Nein
 Ja Nein

Führerschein Foto (maximal 2 MB)
 Ja Nein



IMPRESSUM

FRIENDS&CO GmbH

Bundesweit kostenlos unter
0800 89 00 99 0

Mail welcome@friendsundco.de

Berlin . Hamburg . Frankfurt . München

Zentrale
FRIENDS&CO GMBH
Marthastraße 7
12205 Berlin

Geschäftsführer: Nico Ehlert
Umsatzsteueridentifikations-Nr: DE813489986

 

Redaktion:
Marketing/PR

- – -

Copyright by FRIENDS&CO

 

Kennzeichenrechte

Bei den auf dieser Website verwendeten Produkt- und Firmennamen handelt es sich um geschützte Kennzeichenrechte. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung der Rechtsinhaber ist nicht gestattet. Die unerlaubte Verwendung von geschützten Kennzeichenrechten wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.

 

Urheberrechtshinweise

Copyright (c) 2015 FRIENDS&CO

Alle Rechte vorbehalten. Die Gestaltung und der Inhalt dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Gestaltung, des Inhalts oder Teilen daraus, sind vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung seitens von FRIENDS&CO darf der Inhalt dieser Seite in keiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Die auf der Website verwendeten Texte, Bilder, Grafiken, Dateien usw. unterliegen dem Urheberrecht, soweit keine Freigabevermerke gegeben sind. Die Weitergabe, Veränderung, gewerbliche Nutzung oder Verwendung in anderen Websites oder Medien ist nicht gestattet.

 

Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für FRIENDS&CO von höchster Bedeutung. Deshalb halten wir die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz selbstverständlich ein. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.

Insbesondere der Schutz personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail Adresse und der verantwortungsvolle Umgang mit den Informationen, die Sie uns anvertrauen sind uns wichtig. Dazu gehören auch die Daten, die bei der Internetnutzung im Hintergrund entstehen, sogenannte Protokolle. FRIENDS&CO sichert zu, dass Ihre Angaben entsprechend den geltenden deutschen datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.

 

Art und Umfang der erhobenen Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern unsere Webserver standardmäßig Ihre IP-Adresse, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Durch die Aufrufe der Internetseiten erhält FRIENDS&CO Nutzungsdaten, die für Sicherungszwecke gespeichert werden und möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten).

 

Weitergehende Nutzung der bei Ihrer Internetpräsenz erhobenen Daten

Wir sammeln statistische Informationen für die Nutzeranalyse und das Nutzerverhalten. Die regelmäßige Auswertung der Zugriffsstatistiken auf die Webseiten zeigt die zeitliche Entwicklung der Besucher-Resonanz sowie den unterschiedlichen Erfolg verschiedener Angebote. Sie ist unter anderem Basis für die Steuerung der weiteren Entwicklung der Website und die Formulierung neuer oder verbesserter Strategien. Eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

 

Erhebung von persönlichen Daten eines Internet-Nutzers

Persönliche Daten werden durch FRIENDS&CO nur dann erhoben, wenn Sie aktiv direkt mit uns Kontakt aufnehmen, z. B. per E-Mail oder über unsere Internetseite. Darüber hinaus werden persönliche Daten nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus, z. B. im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage, eines Preisausschreibens oder zur Vertragsabwicklung angeben.

 

Zwecke der Nutzung

Alle in diesem Rahmen anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter Interessen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und die bedarfsgerechte Produktgestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt.

 

Datenweitergabe im Konzern oder an andere Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb von FRIENDS&CO und mit Ihr verbundenen Unternehmen. Wir geben sie nicht an Dritte weiter, bevor wir nicht Ihr ausdrückliches Einverständnis dazu eingeholt haben. Wir wissen das Vertrauen zu schätzen und wenden äußerste Sorgfalt an, um Ihre persönlichen Angaben zu schützen.

 

Links auf andere Internetseiten

Für Inhalte anderer Webseiten, auf die Sie über unsere Links gelangen können, übernehmen wir keine Verantwortung.

 

Kontaktaufnahme zu Datenschutzfragen

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bei FRIENDS&CO haben oder der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung, der Markt- oder Meinungsforschung widersprechen wollen, dann wenden Sie sich bitte an Herrn Ehlert (welcome@friendsundco.de).

 

Hinweis

Die Website von FRIENDS&CO enthält Links zu Websites von Drittanbietern. Diese verknüpften Websites werden nicht von FRIENDS&CO betrieben und FRIENDS&CO ist nicht für den Inhalt einer dieser verknüpften Websites oder für in einer verknüpften Website enthaltenen Links oder Änderungen oder Updates solcher Websites verantwortlich. FRIENDS&CO ist auch nicht für die korrekte Funktion einer verknüpften Website verantwortlich. FRIENDS&CO stellt hierzu fest, dass diese Links nur als Serviceleistung zur Verfügung gestellt werden und hieraus keine Billigung der Websites durch FRIENDS&CO oder eine Verbindung mit ihren Betreibern hergeleitet werden kann. Es liegt daher in der alleinigen Verantwortung des Nutzers, die Datenschutzgarantie und die Nutzungsbestimmungen der verknüpften Websites zu überprüfen. Geschäfte oder Transaktionen mit Drittanbietern einer verknüpften Website oder Dienste dieser erfolgen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter. FRIENDS&CO ist nicht verantwortlich oder haftbar für irgendeinen Teil solcher Geschäfte oder Dienste.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der FRIENDS&CO GmbH, Berlin

(Stand 10.12.2013)

 

§ 1 Grundsätze

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit der FRIENDS & CO GmbH, im Folgenden Auftraggeber genannt, mit selbständigen Promotern, im Folgenden Auftragnehmer genannt.

(2) Die konkreten Parameter des jeweiligen Auftrags wie beispielsweise der zeitliche Umfang, Ort und Art der Durchführung sowie Vergütung werden mittels einer vom Auftraggeber aufgegebenen Bestellung mit dem Auftragnehmer vereinbart.

 

§ 2 Erbringung der Leistung

(1) Der Auftragnehmer verpflichtet sich den Auftrag eigenverantwortlich, vollständig und mit der gebotenen Sorgfalt durchzuführen. Dies gilt auch für die vom Auftragnehmer eingesetzten eigenen Mitarbeiter.

(2) Kann der Auftragnehmer einen vereinbarten Termin nicht einhalten bzw. treten sonstige Probleme auf, so hat er den Auftraggeber darüber unverzüglich zu informieren.

(3) In seiner zeitlichen Disposition, insbesondere in der Gestaltung seiner Arbeitszeit, ist der Auftragnehmer grundsätzlich frei. Er hat jedoch den ihm im Rahmen des Auftrags obliegenden Aufgaben den gebührenden Rang einzuräumen und den Belangen des Auftraggebers und den Gegebenheiten des Kunden des Auftraggebers soweit wie möglich Rechnung zu tragen.

 

§ 3 Vergütung

(1) Der Auftragnehmer erhält vom Auftraggeber für seine Tätigkeit eine Vergütung, die im Rahmen der jeweiligen Bestellung vereinbart wird.

(2) Voraussetzung für die Zahlung der Vergütung ist die Erbringung der sich aus der Bestellung ergebenden vereinbarten Leistungen sowie die Vorlage eines vom Auftragnehmer erstellten und unterzeichneten Tätigkeitsnachweises.

(3) Das Zahlungsziel beträgt maximal 30 Tage nach Eingang der korrekten Rechnung.

(4) Der Auftraggeber hat das Recht, eine Bestellung jederzeit zu stornieren, sofern die Grundlage der Bestellung entfällt, was insbesondere bei Kündigung durch den Kunden des Auftraggebers der Fall ist.

 

§ 4 Geheimhaltung

(1) Der Auftragnehmer verpflichtet sich, jede im Rahmen der hier geschilderten geschäftlichen Tätigkeit erhaltene oder sonst ausgetauschte Information, wie z.B. Geschäftsadressen, beteiligte Personen, o.ä., als Geschäftsgeheimnis zu wahren, diese weder selbst geschäftlich auszuwerten noch Dritten zugänglich zu machen, soweit hierzu nicht aufgrund gesetzlicher oder fiskalischer Regelungen eine Pflicht zur Offenlegung besteht. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung der vertraglichen Beziehungen.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich ferner, alle Dokumente und sonstigen Aufzeichnungen, welche er oder seine Mitarbeiter im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Auftraggeber und dessen Kunden gefertigt haben bzw. die dem Auftragnehmer zur Unterstützung bei der Erfüllung seines Auftrags vom Auftraggeber oder dessen Kunden ausgehändigt wurden, auf Verlangen jederzeit, bei Auftragsende oder Beendigung des Vertragsverhältnisses jedoch unaufgefordert vollständig an den Auftraggeber bzw. dessen Kunden zurückzugeben.

(2) Der Auftragnehmer bestätigt, dass er auf die Einhaltung des Datenschutzes nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verpflichtet ist.

(3) Der Auftragnehmer wird seine Mitarbeiter und sonstige von ihm eingesetzte Dritte ebenso auf die Einhaltung der vorgenannten Nr. (1) und (2) verpflichten.

(4) Die vorstehend genannten Pflichten bestehen auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses fort.

(5) Bei Verstößen gegen diese Geheimhaltungspflicht zahlt der Auftragnehmer ohne Nachweis eines Schadenseintritts durch den Auftraggeber eine Vertragsstrafe von 1.000,00 EUR. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadenersatzes ist nicht ausgeschlossen. Für Schadensereignisse, die durch den Auftragnehmer vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden, wird der Auftraggeber den Auftragnehmer zum Schadensausgleich heranziehen.

 

§ 5 Kundenschutz

(1) Auftragnehmer und Auftraggeber sichern sich gegenseitige Loyalität in allen Belangen zu. Sie unterlassen es insbesondere, während der Projekttätigkeit des Auftragnehmers Abwerbungen gegenseitig oder bei den jeweiligen Kunden der Vertragspartner vorzunehmen.

(2) Sollte der Auftragnehmer innerhalb eines Jahres nach seiner letzten Bestellung vom gleichen Endkunden persönlich oder über Dritte beauftragt werden, wird eine Ablösesumme in Höhe von 20 Tagessätzen der letzten Bestellung á 10 Stunden an den Auftraggeber fällig.

 

§ 6 Haftung

(1) Der Auftragnehmer haftet für sich und seine Mitarbeiter bei vorsätzlichem bzw. grob fahrlässigem Verhalten für alle beim Auftraggeber oder dessen Kunden entstehenden Schäden und etwaigen Folgeschäden in vollem Umfang.

(2) Für Schäden bei vom Auftraggeber gestellten Fahrzeugen beträgt der Selbstbehalt des Auftragnehmers 550,00 EUR. Alle Fahrzeuginsassen werden zu gleichen Teilen an den Kosten des Schadens mit einer Schadenshöchstsumme von insgesamt 550,00 EUR zu gleichen Teilen beteiligt.

(3) Verkehrsbußgelder werden immer vom Auftragnehmer getragen.

(4) Mit der Zahlung von 9,90 EUR pro Person und Tag wird der Auftraggeber dem Selbstbehalt des Absatzes 2 befreit.

(5) Der Auftragnehmer versichert, eine eigene Betriebshaftpflicht- und Unfallversicherung zu unterhalten.

 

§ 7 Bildrechte

(1) Die Rechte der im Rahmen der Bestellung vom Auftragnehmer aufgenommenen Fotos bzw. den Auftragnehmer zeigende Fotos gehen uneingeschränkt auf den Auftraggeber über und können ohne weitere Zustimmung des Auftragnehmers vom Auftraggeber für alle anderen Zwecke genutzt werden.

 

§ 8 Kündigung

(1) Bestellungen können vom Auftragnehmer bis zu 20 Tage vor dem in der Bestellung angegebenen Starttermin gekündigt werden.

(2) Führt der Auftragnehmer die Bestellung nicht aus und ist die in Absatz 1 genannte
20-Tage-Frist abgelaufen, so hat er dem Auftraggeber einen angemessenen Ersatz zu stellen.

(3) Kann der Auftragnehmer seine Verhinderung nicht ausreichend entschuldigen, wie beispielsweise im Falle einer akuten Erkrankung durch Vorlage eines ärztlichen Attests, und stellt er keinen angemessenen Ersatz, so hat der Auftragnehmer eine Ausfall- bzw. Bearbeitungspauschale in Höhe von 250,00 EUR zu zahlen.

 

§ 9 Allgemeine Bestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen sowohl dieser AGB als auch der Inhalte der Bestellung bedürfen der Schriftform, dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

(2) Die Geltung etwaiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers ist grundsätzlich ausgeschlossen, kann jedoch im Rahmen der Bestellung individuell vereinbart werden.

(3) Sollte eine Bestimmung ungültig oder nicht durchsetzbar sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Eine derartige Bestimmung ist so zu ergänzen oder zu ersetzen, dass die neue Bestimmung dem beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt. Gleiches gilt für eine offenbar gewordene Regelungslücke.

(4) Als Gerichtsstand gilt – soweit zulässig – Berlin.